Werde Nightingale - Mentor/in !

Über 1000 Student*innen haben schon erfolgreich an Nightingale als Mentor*innen teilgenenommen. Sie haben dabei nicht nur ein Diplom zur/zum Mentor*in erworben sondern auch viele Erfahrungen fürs Leben gesammelt ...

Deine Benefits im Projekt:

  • Wien Kennenlernen gemeinsam mit einem Kind I
  • Interkulturelle und pädagogische Kompetenz gewinnen
  • Kompetenz in der Begleitung und Förderung eines Kindes gewinnen
  • eine Beziehung/Freundschaft zu einem Kind und seiner Familie entwickeln
  • lernen, einem Kind in schwierigen Umständen bei der Entwicklung zu helfen
  • Fallstudie um Einblick in den Deutschspracherwerb eines Kindes zu gewinnen
  • Entwicklungspsychologische Erkenntnisse in der Praxis gewinnen
  • Etwas Gutes tun und einem Kind und seiner Familie helfen

und außerdem erhältst du:

  • ein Ausbildungszertifikat als Schüler*innen - Mentor/in
  • Spesenbudget für die Ausflüge
  • eine Praxisbestätigung über 150 h
  • Infos und Kontakte zu Jobs bei den Kinderfreunden
  • Zugang zu Forschungsdaten über das Programm
  • durchgehende Betreuung, Coaching und Beratung im Programm

Interessierte melden sich jederzeit mit Lebenslauf und Motivschreiben unter guenther.leeb@kinderfreunde.at

*************************************

Dein Profil:

  • aktive/r Student/in oder vor kurzem ein Studium abgeschlossen
  • nicht mehr als Teilzeit berufstätig
  • max. 40 Jahre alt
  • unbescholten
  • 3-4 Stunden Zeit in der Woche an Nachmittagen verfügbar (optional an an Wochenenden bzw. ab und zu in den Ferien)
  • Interesse an interkulturellem Austausch
  • Erfahrung in der Arbeit mit Kinder oder hohes Interesse daran

*************************************

ABLAUF

IM HERBSTSEMESTER beginnt Nightingale im Oktober mit einem Infotermin gefolgt von einem verpfichtenden TRAININGS-WORKSHOP, wo du alle Detailinfos erhältst. Dasselbe gibts wieder im FRÜHJAHRSSEMESTER (Info und Training Anfang März)

Als Mentorin unternimmst du wöchentlich eine interessante Aktivität mit deinem Mentee, den du am Startday gemeinsam mit ihrer/seiner Familie kennenlernst. Dabei hat vieles Platz: Museum, Tiergarten, Bibliothek, Spielplatz, Sportplatz, ein Besuch bei dir zu Hause oder ein Ausflug in den Wald und an den See ... Bei all diesen Aktivitäten steht im Vordergrund, dass du eine freundschaftliche Beziehung zu deinem Mentee aufbaust und dahinterkommst, wie du sie/ihn  am besten fördern kannst bei den kleinen Schwierigkeiten, die die Kinder so haben. Manchmal können die Kinder noch nicht so gut deutsch, manchmal haperts beim Lesen. Oft sind sie einfach nur schüchtern, weil sie noch nicht so lange in Österreich sind oder haben wenig Selbstvertrauen, weil ihre Familie von Armut oder Arbeitslosikeit betroffen ist. ... Bei all deinem Bemühungen um deine/n Mentee erhältst du selbstverfständich die volle Unterstützung von der Projektleitung ...